Bitcoin könnte neue Höchststände nach 2017 erreichen, wenn es den wichtigsten gleitenden Durchschnitt wiedererlangt

Bitcoin hat in der Zeit nach seinem jüngsten Einbruch auf ein Tief von 8.100 US-Dollar Anzeichen einer blühenden technischen Stärke gezeigt.

Von diesem Zeitpunkt an konnte die Krypto-Währung einen stetigen Aufwärtstrend verzeichnen, der es ihr seither ermöglicht hat, die 9.000-Dollar-Region wieder zu überwinden.

Die BTC nähert sich nun rasch einem wichtigen trendbestimmenden gleitenden Durchschnitt, der bei der Bestimmung der Richtung, in die sich die Kryptowährung in den kommenden Monaten entwickeln wird, eine große Rolle spielen könnte.

Ein Analyst ist der Ansicht, dass ein fester Durchbruch über dieses Niveau hinaus ausreichen könnte, damit die BTC in Immediate Edge auf neue Höchststände von 14.000 USD nach 2017 ansteigt. Sollte dieser Anstieg erfolgen, könnte er den Beginn des nächsten parabolischen Aufwärtstrends der Kryptowährung markieren.

Bitcoin nähert sich der Obergrenze des Ärmelkanals mit bemerkenswertem Schwung

Zum Zeitpunkt des Verfassens dieses Artikels handelt Bitcoin um knapp 2 % auf seinen derzeitigen Preis von 9.060 $, was einen bemerkenswerten Anstieg gegenüber den gestern festgesetzten Tagestiefstständen von knapp 8.800 $ bedeutet.

Bitcoin BlueDie jüngste Preisaktion der Crypto-Währung hat weitgehend einen ausgedehnten Konsolidierungsschub markiert, da sie sich um 9.000 $ bewegt. Der heutige Kursanstieg über dieses Niveau scheint eine zinsbullische Auflösung dieser Seitwärtsbewegung zu sein, aber es ist unbedingt erforderlich, dass der Kurs weiter nach oben steigt, damit dies bestätigt wird.

Einige Investoren hatten zuvor spekuliert, dass die BTC aufgrund des Hype um dieses Ereignis einen Ausverkauf nach der Halbierung erleben würde.

Es scheint jedoch nicht der Fall zu sein, und der weithin diskutierte „Halbierungseinbruch“ könnte die Bewegung gewesen sein, die vor einigen Tagen zu beobachten war, als die Kryptowährung von 10.000 $ auf Tiefststände von 9.100 $ fiel.

Eine Möglichkeit, die Analysten in naher Zukunft beobachten, ist, dass die Krypto-Währung innerhalb eines großen absteigenden Kanals gehandelt wird und dass dieser jüngste Rückgang von 10.000 USD eine Ablehnung an der oberen Grenze des Kanals bedeutete.

„BTC – Wäre es nicht zum Totlachen, wenn dies nur ein riesiger Kanal wäre, in dem Bitcoin eine Fälschung durchführt, bevor es wieder zur Mittellinie hinuntergeht“, fragte ein Analyst, während er auf das unten stehende Diagramm zeigte.

BTC könnte bereit sein, auf 14.000 Dollar zuzusteuern

Unter der Annahme, dass dieser Kanal keinen mittelfristigen Abwärtstrend auslöst, ist es möglich, dass Bitcoin bald auf neue Höchststände nach 2017 ansteigt.

Diese Bewegung könnte durch eine Bewegung über den gleitenden 50-Tage-Durchschnitt der Krypto-Währung ausgelöst werden, der knapp über dem aktuellen Kursniveau liegt.

Ein anderer angesehener Analyst sprach kürzlich in einem Tweet über dieses Niveau und erklärte, dass eine Bewegung über dieses Niveau BTC auch helfen würde, über eine absteigende Trendlinie zu brechen, die während der gesamten Zeit nach der Ablehnung von BTC bei 13.800 $ im letzten Sommer respektiert wurde.

„Lassen Sie BTC den MA50 zurückfordern, und 14k+ ist das nächste imo“, erklärte er, während er auf das untenstehende Diagramm zeigte.

Bitcoin erreicht $9,3K als S&P 500 Kopf für eine weitere Gewinnsitzung

  • Bitcoin kletterte zum ersten Mal in einer Woche auf 9.300 Dollar, um das „FOMO zu halbieren“.
  • Die Aufwärtsbewegung der Krypto-Währung kam zum Vorschein, als der S&P 500-Index bei der Eröffnung an der Wall Street am Mittwoch auf neue Gewinne hinwies.
  • Die Kursgewinne wurden trotz der Bedenken über die langfristigen Auswirkungen des Coronavirus auf die Weltwirtschaft erzielt.

Die Bitcoin-Preise stiegen am Mittwoch und überschritten die 9.000-Dollar-Schwelle, da die Händler zinsbullische Ergebnisse aus der bevorstehenden Halbierung des Ereignisses erwarteten.

Die Benchmark-Kryptowährung kletterte auf 9.300 $, nachdem sie eine 3-prozentige Intraday-Rallye verzeichnete. Der Aufwärtstrend verlängerte die Erholung der Bitcoin von März-Tiefs auf 100 Prozent. Unterdessen trug sie weiter dazu bei, dass der einzigartige Vermögenswert seine seit Jahresbeginn erzielten Renditen im positiven Bereich hielt, die jetzt über 26 Prozent liegen.

Bitcoin Bergleute HODLING

Die Gewinne folgten dicht auf einen überraschenden Anstieg der On-Chain-Daten von Bitcoin. Die Haschrate der Krypto-Währung, eine Metrik, die die Rechenleistung des Bitcoin-Netzwerks widerspiegelt, stieg am Dienstag auf ihr Allzeithoch. Der Sprung deutete auf einen wachsenden Beitrag der Bergarbeiter hin, wobei die Analysten daran erinnerten, dass dies ihre letzte Chance war, vor der Halbierung eine Belohnung von 12,5 BTC anzuhäufen.

Bitcoin BlueDie Belohnung von Bitcoin für den Bergbau wird ab dem 12. Mai 2020 effektiv um die Hälfte auf 6,25 BTC pro Block sinken. Analysten hatten zuvor erwartet, dass die Halbierung kleine Bergleute aus dem Geschäft drängen würde. Doch der jüngste Aufwärtsschub von Bitcoin brachte die Preise weit über die empfundene Gewinnschwelle und bewahrte die Bergleute vor einem Absturz.

„Ich habe über eine Kapitulation der Bergarbeiter bei der Halbierung nachgedacht“, sagte Jason Williams, Mitbegründer und Partner von Morgan Creek Digita. „Aber ich ändere langsam meine Meinung zu diesem Punkt, da ich mir nicht sicher bin, ob sich dies so stark auf den Preis auswirken wird. Große Minenarbeiter haben die Minen bereits sortiert und die neue Ausrüstung bereits im Hashing-Verfahren eingesetzt“.

Es ist nun möglich, dass die Minenarbeiter begonnen haben, ihre Bitcoin-Belohnungen zu behalten, was zu einem Versorgungsdefizit auf den Spotmärkten geführt hat.

S&P 500

Gewinne auf dem Bitcoin-Markt kamen ebenfalls zum Vorschein, nachdem der S&P 500-Index am Dienstag mit einem Plus von 1% geschlossen hatte. Futures, die an die US-Benchmark gebunden sind, zeigten nach der New Yorker Eröffnungsglocke am Mittwoch ebenfalls neue Aufwärtstendenzen, wobei sich die Anleger nach wochenlangem Lockdown ganz auf die Wiedereröffnung der US-Bundesstaaten konzentrierten.

Die Korrelation zwischen Bitcoin und dem S&P 500 stieg auf Rekordhochs gegen die sich schnell ausbreitende Coronavirus-Pandemie. Sie fielen und erholten sich ab Februar 2020 Hand in Hand, was zeigt, dass Händler ihre Volatilität nutzten, um kurzfristige Gewinne zu erzielen. Bitcoin, mit seinem höheren Risiko-Ertrag, bot mehr Gewinne als sein traditionelles Gegenstück.

Es gibt jedoch noch ausstehende Bedenken. Investoren befürchten, dass die Wiedereröffnung der Volkswirtschaften, wenn die Coronavirus-Fälle sprunghaft ansteigen, eine neue Infektionswelle auslösen könnte. In der Zwischenzeit hat Donald Trump die Befürchtung eines neuen Handelskrieges geschürt, nachdem er Peking beschuldigt hatte, das Coronavirus aus einem Labor in Wuhan entweichen zu lassen.

All dies könnte den Druck auf den S&P 500 noch verstärken. Verluste in der US-Benchmark könnten wiederum Investoren dazu veranlassen, ihre profitablen Bitcoin-Positionen zu liquidieren.

Kettenglied Krypto-Währung am Rande des Höhenflugs

Kettenglied Krypto-Währung am Rande des Höhenflugs zurück zu den Höchstständen von 2020

Chainlink war in diesem Jahr bisher führend in den Schlagzeilen, nachdem das Unternehmen eine Reihe von Partnerschaften geschlossen hat, die ihm geholfen haben, den Nutzen seines ursprünglichen Zeichens LINK zu festigen. Die ständigen Ankündigungen neuer Startups bei Bitcoin Trader, die seine Technologie nutzen, haben eine wichtige Rolle für den Preis dieser Altmünze gespielt.

Ankündigungen neuer Startups bei Bitcoin Trader

Das dezentralisierte Orakelzeichen stieg zwischen den ersten drei Monaten des Jahres 2020 um fast 200% und erreichte ein neues Allzeithoch von $5. Doch als COVID-19 begann, auf den globalen Finanzmärkten Verwüstungen anzurichten, musste LINK einen massiven Sturzflug bis hinunter auf $1,5 hinlegen.

Der Abschwung hielt Kleinanleger nicht davon ab, sich ein Stück dieser Krypto-Währung zu sichern. Die Nachfrage nach Chainlink stieg weiter an, so dass sein Preis alle Verluste, die er während des Schwarzen Donnerstags im März erlitten hatte, wieder wettmachen konnte.

Kurscharts für Chainlink US-Dollar

Nun glaubt ein prominenter Analyst, dass LINK sich darauf vorbereiten könnte, die jüngsten Allzeithochs erneut zu testen.

Michael van de Poppe, ein Vollzeit-Händler mit Sitz in Amsterdam, erklärte, dass Chainlink sich an einem entscheidenden Punkt seines Trends befindet, der wahrscheinlich bestimmen wird, wohin es als nächstes geht. Das dezentralisierte Orakelzeichen handelt innerhalb einer engen Spanne, die durch die $3,40-Unterstützung und das $3,75-Widerstandsniveau definiert ist.

Einem Anstieg des Kaufdrucks hinter LINK, der es ihm erlaubt, den Widerstand zu überwinden, kann eine Bewegung in Richtung $4,10 bei Bitcoin Trader folgen. Aber wenn die Nachfrage weiter steigt, glaubt van de Poppe, dass diese Altmünze möglicherweise die nächste Widerstandsgrenze testen könnte, die zwischen $4,60 und $4,80 liegt

Nichtsdestotrotz bestätigte der renommierte Analyst, dass ein Abwärtsimpuls unterhalb der Unterstützungsmarke von $3,40 den zinsbullischen Ausblick gefährden könnte. Unter diesen Umständen könnten sich die Verkaufsaufträge hinter LINK auftürmen und den Preis auf die nächste Nachfragemauer bei $ 2,90 drücken.

Starke Unterstützung und Widerstand

Das IntoTheBlock-Modell „In/Out of the Money Around Price“ (IOMAP) unterstreicht die Bedeutung, die Van de Poppe der Unterstützung von 3,40 Dollar und dem Widerstandsniveau von 3,75 Dollar beimisst.

Dieser Fundamentalindex schätzt, dass die Bullen auf einen starken Widerstand um die 3,78 $ stoßen könnten, wobei etwa 11.800 Adressen mehr als 11,65 Millionen LINK gekauft haben.

Auf der anderen Seite zeigt die IOMAP, dass rund 3,45 $ ebenfalls ein wichtiges Niveau ist, auf das man achten sollte. Mehr als 4.230 Adressen halten fast 17,3 Millionen LINK um dieses Preisniveau.

Eine solch massive Angebotsbarriere könnte es den Bären erschweren, die Kontrolle über die Preisaktionen von Chainlink zu übernehmen.